LACTATE

...Leistungsdiagnostik

...Wie viel Milchsäure kann mein Körper abbauen?

 

...Wo liegen meine aeroben und anaeroben Grenzen?

 

...Wie kann ich meine Trainingsbereiche am genauesten bestimmen?

 

 

Diese und viele andere Fragen beschäftigen sowohl Freizeit- wie Leistungssportler. Um optimal zu trainieren und das Maximum aus dem eigenen Körper herauszuholen, wird in regelmässigen Abständen einen Laktatstufentest empfohlen. Dieser zeigt auf, wieviel Laktat (Milchsäure) unsere Muskeln bei steigender Belastung produzieren. Dadurch kann man genau bestimmen, bei welcher Herzfrequenz die Testperson auf welches Stoffwechselsystem zurückgreift. Anhand dieser Daten wird das gesamte Training aufgebaut, die Trainingsbereiche bestimmt und die Fortschritte aufgezeigt.

 

Für wen ist ein Laktatstufentest sinnvoll?

 

Jedem Ausdauersportler empfehlen wir, in regelmässigen Abständen von 2-6 Monaten einen Laktatstufentest durchzuführen. Mit dem Vergleich der Resultate werden die Fortschritte des Trainings aufgezeigt. Unabhängig vom Leistungsniveau des Athleten, mit regelmässigen Laktatmessungen optimieren Sie Ihre Trainingssteuerung und sparen dadurch Zeit. 

 

Wo kann ich mich testen lassen?

 

Die Tests können Indoor auf einem Laufband oder Fahrradergometer sowie draussen auf einer Leichtathletikbahn oder einem Strassencircuit durchgeführt werden. 

 

Wie funktioniert ein Laktatstufentest?

  • Dieser Test wird am besten auf dem Fahrrad-Ergometer, Laufband, auf dem Fahrrad oder Leichtathletikbahn durchgeführt.
  • Bei einem Laktatstufentest werden - bei steigender Belastung - Blutproben am Finger entnommen.
  • Die einzelnen Belastungsstufen dauern in der Regel 3 bis 5 Minuten und bleiben konstant.
  • Eine Steigerung bis zur Belastungsgrenze ist nicht notwendig.
  • Die Intensitätsbereiche (Power in Watt, Geschwindigkeit in Km/h oder Min/Km) werden vorab bestimmt. 
  • Ein Laktatstufentest inklusiv Vorbereitung, Aufwärmen usw. dauert ca. 60-90 Minuten.

 

Achtung: Der Test sollte ausgeruht (d.h. keine schweren Trainings in den 2 Tagen davor!), komplett gesund und ohne Kohlenhydratmangel gemacht werden. Am Abend davor und am gleichen Tag kein Alkohol und ca. 6 Stunde vor dem Test kein Kaffee und/oder andere koffeinhaltige Getränke zu sich nehmen. Vor dem Test viel Wasser trinken.